Prof. Dr. Michael Böcher

Position
Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung

Institution/Firma
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Gesellschaftswissenschaften

Adresse
Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Die wichtigsten Stationen der Karriere

seit 2018
Institutsleiter des Instituts für Gesellschaftswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 

seit 2016
Inhaber des neu gegründeten Lehrstuhls für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 

20152016
Senior researcher, FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse und Umweltpolitik.  

20082015
Postdoc-Researcher und Arbeitsgruppenleiter: Professur für Forst- und Naturschutzpolitik an der Georg-August-Universität Göttingen 

20012008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Professur für Forst- und Naturschutzpolitik an der Georg-August-Universität Göttingen

2008
Promotion an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Georg-August-Universität Göttingen 

1997
Diplom Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

19911997
Studium Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

Weitere Tätigkeiten

Seit 2000 Zahlreiche Aktivitäten der Politikberatung zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen für das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF), das deutsche Bundesamt für Naturschutz (BfN), das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das Umweltbundesamt (UBA).

Aktuelle Arbeitsgebiete

  • Politikwissenschaftliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung, insbesondere Umwelt-, Klima- und Bioökonomiepolitik. 
  • Wissenschaftliche Politikberatung und Wissenstransfer in den Umweltwissenschaften. Forschungspolitik und Prinzipien der Nachhaltigkeitsforschung wie Inter- und Transdisziplinarität. 
  • Theorien politischer Prozesse und (umwelt-)politischer Instrumente, Ansätze der Politikfeldanalyse.