Zur Hauptnavigation Zur Suche Zum Inhalt Zum Seitenende
Portraitbild von Daniela Thrän

"Bioökonomie bedeutet für mich, mit nachhaltig verfügbarer Biomasse und unserem neusten Wissen ein klimaneutrales und kreislaufgeführtes Wirtschaftssystem zu gestalten."

Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän

Leiterin des Departments Bioenergie am UFZ GmbH und des Bereichs Bioenergiesysteme am DBFZ gGmbH, Lehrstuhl für Bioenergiesysteme - Universität Leipzig

Die wichtigsten Stationen der Karriere

seit 2021
Sprecherin der integrierten Plattform Nachhaltigkeitstransformation des UFZ, vorher TOPIC-Sprecherin im Forschungsprogramm Technologie, Innovation und Gesellschaft (2015-2020) 

seit 2011
Leiterin des Departments „Bioenergie“ am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ 

seit 2011
Professur an der Universität Leipzig – Lehrstuhl für Bioenergiesysteme am Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät 

seit 2008
Leiterin des Bereiches „Bioenergiesysteme“, zudem Stellvertreterin des wissenschaftlichen Geschäftsführers am DBFZ  

2002–2008
Leiterin des Bereiches Bioenergiesysteme am Institut für Energetik und Umwelt 

2001–2002
Projektleiterin Biomasse/ Erneuerbare Energien an der Universität Stuttgart

1998–2001
Promotion „Stoffstrommanagement in ländlichen-strukturschwachen Regionen – Analyse, Zielbestimmung und Bewertung des Holzhaushaltes in einer nachhaltigen Regionalentwicklung“ an der Bauhaus Universität Weimar 

1996–2000
Projektleiterin Abfallmanagement an der Universität Potsdam  

1989–1995
Ingenieurstudium Technischer Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin

Tätigkeiten und Mitgliedschaften

2020
Neuberufung in den Bioökonomierat der Bundesregierung

seit 2019
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für Klimaschutz und Klimafolgenanpassung Thüringen

seit 2019
Co-Task Leader der IEA Bioenergy Task 44 – “Flexible bioenergy and system integration”

2016-2020
Mitglied des European Bioeconomy Stakeholders’ Panel

2012
Berufung in den Energiebeirat Sachsen

seit 2010
Deutsche Vertreterin in der IEA Bioenergy

seit 2009
Leiterin in der Arbeitsgruppe ISO/TC 238 „Solid Biofuels“ der International Organization for Standardization (ISO)

seit 2007
Mitglied der Arbeitsgruppe „Biomass availability“ der European Technology and Innovation Platform (ETIP) Bioenergy

Biografie

Daniela Thrän studierte Technischen Umweltschutz an der Universität Berlin und promovierte an der Bauhaus Universität Weimar. Seit 2008 forscht sie am UFZ und DBFZ in Leipzig wie Biomasse möglichst nachhaltig bereitgestellt und genutzt werden kann. Seit 2011 ist sie an die Universität Leipzig berufen. Ihre Expertise bringt sie in zahlreiche Gremien ein und ist Co-Vorsitzende des BÖR.

Fokus

  • Stoffstromanalysen Biomasse
  • Stofflich-energetische Biomassenutzung
  • Nachhaltigkeitsbewertung

Zukunfsaufgaben

  • Klimaschutz
  • Rohstoffwende
  • Gesellschaftliche Nachhaltigkeitstransformation  
Folgen Sie uns