Zur Hauptnavigation Zur Suche Zum Inhalt Zum Seitenende

"Bioökonomie bedeutet für mich nicht nur aber auch die Anwendung von biotechnischen Verfahren für die nachhaltige Produktion von Lebensmitteln, Medizin, Rohstoffen und Materialien."

Dr. Viola Bronsema

Geschäftsführerin vom BIO Deutschland e. V., der Biotechnologie-Industrie-Organisation in Deutschland, Mitglied im Rat für Technologische Souveränität des BMBF

Die wichtigsten Stationen der Karriere

seit 2006
Geschäftsführerin der Biotechnologie Industrie Organisation Deutschland e.V.

2002–2006
Leiterin Kommunikation der Roche Diagnostics GmbH und Roche Diagnostics Europe Middle East Africa (EMEA), Mannheim

2000–2002
Pressesprecherin die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Lilly Pharma Holding GmbH

1998–2000
Pressesprecherin und Redakteurin in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), Heidelberg

1995–1998
Public Relations-Beraterin bei CGC Cramer-Gesundheits-Consulting, Frankfurt

1989
Promotion Zentrum für Molekulare Biologie in Heidelberg auf Basis der Arbeit zur Dissertation im Zentrum für Molekulare Biologie, Heidelberg, betreut von Prof. Dr. H. Schaller; Thema Gelbsucht/Hepatitis B: “Darstellung und funktionelle Untersuchung des P-Genprodukts der Hepadnaviren”

Tätigkeiten und Mitgliedschaften

seit 2021
Mitglied des Beitrats für technologische Souveränität des BMBF

seit 2020
Mitglied des Aufsichtsrats von Curevac AG und Curevac N.V.

seit 2017
Mitglied des Beirats WPCD Wirtschaftspolitischer Club Deutschland e.V.

Seit 2012
Mitglied des Beirats VBIO Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e. V.

Biografie

Viola Bronsema ist ein erfahrenes Mitglied des Biotechnologie-Ökosystems. Sie ist seit Oktober 2006 Geschäftsführerin der Biotechnologie-Industrie-Organisation Deutschland (BIO Deutschland) in Berlin. Davor leitete sie u. a. die Kommunikation der Roche Diagnostics GmbH und der Roche Diagnostics Europe, Middle East, Africa. Viola Bronsema hat Biologie an den Universitäten Mainz und Heidelberg studiert und ihre Dissertation im Zentrum für Molekulare Biologie in Heidelberg durchgeführt. Danach arbeitete sie u. a. in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg. Seit August 2020 gehört sie dem Aufsichtsrat der CureVac N. V. an.

Fokus

  • (technische) Innovationen
  • Transformation der Industrie
  • Beitrag der Biotechnologie

Zukunfsaufgaben

  • Lebensmittel und Gesundheit
  • CO2 fixieren und nutzen
  • Flächendruck mindern
 
Folgen Sie uns