Zur Hauptnavigation Zur Suche Zum Inhalt Zum Seitenende

Frag den Rat – Veranstaltungsbericht

Die Veranstaltung „Frag den Rat“ fand am 03.12.2021 statt. Dabei standen zwei Ratsmitglieder den Besuchenden für Fragen und Anregungen rund ums Thema Bioökonomie zur Verfügung.

Wie kommt blaues Baguette aus Algen bei den Konsumenten an? Wie stabil ist ein Haus aus Pilzen? Wie genau macht man aus biobasierten Rohstoffen und Reststoffen Produkte? Diese Fragen und viele mehr zu fünf Themenbereichen der Bioökonomie beantworteten die Mitglieder des Bioökonomierates der Bundesregierung Dr. Markus Wolperdinger und Prof. Thomas Brück am vergangenen Freitag bei der Veranstaltung „Frag den Rat“ im Rahmen der Bioökonomie-Ausstellung „Natur Futur“ im Museum für Naturkunde Berlin.

Herr Wolperdinger beantwortet Fragen zur Bioökonomie auf der Ausstellung Natur Futur des Naturkundemusuem Berlin
© Leo Seidel

Die Exponate behandelten die Themengebiete Boden, Wachen, Nahrung; Material, Mode, Konsum; Produktion, Wandel, Kreislauf; Stadt, Land, Vielfalt. Dabei lag der Fokus der Ausstellung und der Veranstaltung auf biobasierten Innovationen und dem Dialog zwischen Politik und Gesellschaft.

Eine große Aufgabe ist es, einen Dialog zu Zukunftsthemen mit der Gesellschaft zu gestalten und Informationen über Themen der Bioökonomie in die Öffentlichkeit zu bringen. Dazu hat der Bioökonomierat dieses partizipative Veranstaltungsformat gewählt und sich den Fragen der Besucherinnen und Besucher gestellt. Die beiden Ratsmitglieder führten jeweils in einem einstündigen Slot eine buntgemischte Besuchergruppe durch die Ausstellung Natur Futur und gaben ihre persönlichen Erfahrungen und interessanten Anekdoten zu den Themengebieten und Exponaten wieder.

Vor allem Feedback und Zukunftswünsche und -sorgen der Gesellschaft auf Ebene der Politik wurden aufgegriffen und gesammelt, um sie in die weitere Arbeit des Bioökonomierats einzubringen.

Bericht zur gesamten Ausstellung

Einen Bericht zur gesamten Ausstellung finden Sie auf dem Portal biooekonomie.de.

Folgen Sie uns